Zahnbleaching

 

Zahnbleaching

Durch den Konsum farbintensiver Lebensmittel wie Cola, Tee, Kaffee oder Wein sowie häufiges Rauchen verfärben sich die Zähne unweigerlich. Das “zertifizierte” Gel enthält ein aktives Bleichmittel, das mit Hilfe einer speziell entwickelten Hochleistungs-LED-Lampe aktiviert wird. Es dringt sanft und schonend in die Zahnoberfläche ein und hellt direkt den verfärbten Zahnschmelz wieder auf. Diese Form der kosmetischen Aufhellung ist sicher und ohne Nebenwirkungen.

Deine Vorteile:

  • schnelle Behandlung (ca. 45 Minuten)
  • sofortiges Ergebnis (2-9 Farbtöne heller)
  • sichere Anwendung

Wie funktioniert die Aufhellung?

Bei der Zahnaufhellung verlieren organische Substanzen, die im Zahnschmelz eingelagert sind, ihre Farbe. Das Gel enthält ein aktives Bleichmittel, das mit Hilfe eines LED-Lichtes aktiviert wird. Das Bleichmittel dringt in die Verfärbungen auf der Zahnoberfläche ein und löst diese auf, dabei werden weder Zahnfleisch noch Zahnschmelz angegriffen. Es kann eine Aufhellung bei natürlichen Zähnen von 2–9 Farbtönen erzielt werden. Das ist stark von der Zahnpflege und den Konsumgewohnheiten abhängig. In der Regel hält die Aufhellung 6-12 Monate. Eine Auffrischung kann jederzeit durchgeführt werden.   Eine Zahnreinigung ist in der Regel zu empfehlen, da vorhandene Beläge ein Hindernis für das Gel darstellen. Eine Aufhellung funktioniert nur bei natürlichen Zähnen. Implantate, Brücken und Kronen bleiben völlig unberührt. Die Zahnsubstanz wird nicht verändert. Die Behandlungszeit beträgt zwischen 30 und 45 Minuten.     Das Gel wirkt noch ca. eine halbe Stunde nach. Durch die Aufhellung wird den Zähnen Wasser entzogen, welches sich jedoch schnell wieder einlagert. In diesem Zeitraum nehmen die Zähne Farbstoffe intensiver auf. Deshalb sollte auf den Verzehr von stark färbenden Lebensmitteln und auf das Rauchen 3 Tage lang verzichtet werden. Studien haben ergeben, dass die kosmetische Zahnaufhellung sicher ist. Das Gel wurde in intensiver Anwendung getestet und ist unter Berücksichtigung der sachgemäßen Handhabung sicher.     Das System verursacht keine Nebenwirkungen, jedoch sollten nur gesunde Zähne behandelt werden. Bei Karies, Zahnfleischentzündungen und stärkerer Zahnsteinbildung sollte zunächst eine Behandlung beim Zahnarzt durchgeführt werden. Bei Schwangeren, auch während der Stillzeit und bei Chemo-Patienten ist keine Behandlung zu empfehlen.